UNSER CAST

Alexandra ist Halbgriechin, leidenschaftliche Stepptänzerin, liebt Kaffee und wuchs im Schwabenland in einer sehr musikalischen Familie auf. Sie absolvierte ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin in ihrer Wahlheimat Hamburg. Tänzerisch ließ sie sich am Broadway Dance Center (New York), EDGE Performing Arts Center (Los Angeles) sowie in den Pineapple Dance Studios (London) weiterbilden und verbindet so ihre Leidenschaft für das Reisen mit neuen beruflichen Herausforderungen. An der Oper Wuppertal war sie in den Produktionen „My Fair Lady“ und „The Rocky Horror Show“ zu sehen, wo sie gleichzeitig auch als Dance Captain tätig war. Mit der „Heinz Erhardt Revue“ ging es im Anschluss auf Deutschlandtournee und mit dem Theater Lichtermeer weiter durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dort übernahm sie unter anderem bereits die Titelrolle Jim Knopf in „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Als Anna in „Die Eiskönigin on Ice“ begab sich Alexandra auf eine rasante und akrobatische Wintertournee. Diesen Winter freut sie sich sehr, ihrem Jim nach 3 Jahren wieder Leben einzuhauchen und gemeinsam mit Lukas und Emma auf Reisen zu gehen.

Carsten Beiß wurde in grauer Vorzeit in Kiel geboren. Schon als Kind probierte er sich auf den Bühnen in seiner Heimat aus, um später dann aber erst einmal etwas „Ordentliches“ zu lernen. In seinem Beruf als Medienfachwirt arbeitet er in Hamburg, Moskau, London, Paris und Madrid. Zurück in seiner Wahlheimat Hamburg begann er dann aber schnell wieder das zu tun, was sein Herz ihm riet und so kehrte er auf die Bretter, die die Welt bedeuten zurück. Carsten etablierte sich in der freien Theaterszene Hamburgs. Sein Highlight hier war sicher die Rolle des Randell P. McMurphy in „Einer flog über das Kuckucksnest“. Außerdem hatte er TV-Episodenrollen z.B. im „Tatort“, „Großstadtrevier“, „Sarah Kohr“ oder dem Kinofilm „Blutadler“. Mit Kolleg*innen zusammen entwickelte er eine Web-Serie, deren Fortsetzung derzeit in Planung ist. Zuletzt war er auf den Kreuzfahrtschiffen „MeinSchiff 1+4“, bei „Jan & Henry“ für das Theater Lichtermeer, in den Komödie Bremen und Kassel sowie dem Kammertheater Karlsruhe unterwegs. Carsten ist das erste Mal Teil der C2 Concerts-Familie und freut sich darauf, mit so großartigen Kolleg*innen arbeiten zu dürfen.

Der gebürtige Pfälzer ist in Warschau aufgewachsen und stand dort schon im frühen Kindesalter auf der Bühne des Landestheaters und vor der Kamera des polnischen Fernsehens. Er absolvierte seine Musicalausbildung an der Stage School in Hamburg. Danach spielte er u.a. in „Elisabeth - Die Legende einer Heiligen“, „Dorian Gray“, „Satyricon“ und „Der kleine Lord“ an verschiedenen Theatern in Deutschland und Österreich. Er wirkte in der 3sat/ZDF-Verfilmung von Puccinis „Tosca“ als Mario Cavaradossi mit. Mehrere Jahre arbeitete er als Solist an Bord der AIDA-Schiffe und im Fritz Theater Bremen, wo er u.a. als Charles in dem 70er-Jahre-Musical „Freak Out“ zu sehen war. Am Schleswig-Holsteinischen Landestheater war er als Artie Green in „Sunset Boulevard“ zu erleben sowie als Eugene Fodor in „Crazy for You“. Auf einer Weltreise mit der MS Artania präsentierte Martin sein Soloprogramm „Von nun an ging‘s bergab“ und war danach als Backgroundsänger für die Whitney Houston Tribute Show „One Moment in Time“ auf Tour. Er war Jurymitglied in der SAT1 Show „All together now“ und an der Komödie Bielefeld/Kammertheater Karlsruhe in dem Stück „Königin von Deutschland“ und auf Comedy Central DE/PL in der Serie „Minimocks“ zu sehen. Seit 2017 ist Martin Mitglied von „The 12 Tenors“. Er freut sich sehr auf die Spielzeit in Mannheim.

Tobias Leo ist ein Musicaldarsteller aus dem Rhein-Kreis Neuss. Zudem ist er auch als Sänger, Schauspieler, Theaterpädagoge und Moderator aktiv. Bei Elena Bär nahm er 10 Jahre klassischen Gesangsunterricht. Er verkörperte bereits einige Hauptrollen, u.a. 2016 Henry Higgins in “My Fair Lady” oder 2018 “Jekyll and Hyde” im gleichnamigen Musical. 2019 war er als Ritter Kay im Musical “Artus Excalibur” bei den Schlossfestspielen Zwingenberg zu sehen. Zudem spielte er - ebenfalls 2019 - bei “Bunt” im Rheinischen Landestheater Neuss die männliche Hauptrolle. Von 2018 bis 2020 absolvierte er eine Theaterpädagogik-Ausbildung beim OFF-Theater NRW in Neuss. Als Abschlussinszenierung setzte er sein Konzept der “Kaarster Musical Tenors” um und übernahm neben der eigenen Bühnenrolle erstmals die künstlerische Leitung und Organisation der aufwendig produzierten Liveshow mit großem Orchester, die sowohl 2021 in Kaarst als auch 2023 in La Madeleine (Frankreich) große Erfolge feierte. Zuletzt übernahm er die Rolle des Jesus im Pop-Oratorium “Ich glaube nicht”, das im Juni 2023 uraufgeführt wurde.

Nikola Frehsee ist in Hameln geboren und absolvierte 2018 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Norddeutschen Musical Akademie in Pinneberg bei Hamburg. Zuvor studierte sie Audio Engineering am SAE Institute in Hamburg und schloss 2013 mit dem Bachelor of Art Honours Audio Production ab. Nikola arbeitet als erfolgreiche Hochzeitssängerin und war als Schauspielerin und Musicaldarstellerin bereits in Stücken wie „Rocky Horror Show“, „Shakespeare in Love“, „Next to normal“, 3 Männer und ein Baby“, „Sonny Boys“ oder zuletzt in „Mord im Orientexpress“ am Stadttheater Bremerhaven zu sehen. Auch stand sie in verschiedenen Familientheaterproduktionen wie „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ in der Rolle Karlinchen im Allee Theater Hamburg oder als Frau Finkvist in „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“ an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven auf der Bühne.

Die Wienerin mit philippinischen Wurzeln absolvierte ihre Ausbildung in Wien und an der STAGE SCHOOL HAMBURG. Während ihres Trainings wirkte sie unter anderem bei „Monday Nights“, dem Musical „Dracula“ sowie der „Großen Weihnachtsshow 2018“ mit. 2019 war sie im First Stage Theater Hamburg bei „Carrie- Das Musical“ dabei. Anschließend tourte sie mit der Produktion „Die Schneekönigin“, nach dem Märchen von Hans Christian Andersen durch Deutschland. Zuletzt war sie bei den Seefestspielen in Mörbisch beim Musical „Der König und Ich“ als königliche Ehefrau zu sehen.

REGIE

Geboren in Marl, war Melanies Kindheit bereits geprägt von Musicals und Schauspiel. Im Studium an der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg konnte sie ihr Handwerk verfeinern mit Abschluss als Diplom-Musicaldarstellerin. Ihre berufliche Reise führte auf die Bühnen der Welt, von Lübeck über Berlin und Zürich bis hin nach Wien und München. Es folgten zahlreiche Musicalproduktionen, darunter Stücke wie „Jim Knopf und der Lokomotivführer“, „Das Dschungelbuch“ und „Peter Pan“ und schließlich der Wechsel vom Schauspiel zur Produktion. In Co-Autorenarbeit mit Christian Berg entstanden Stücke wie z. B. „Der kleine Lord“, „Peter Pan“ oder „Wachgeküsst“ - Das Dornröschen-Musical. Es folgten diverse Inszenierungen und Eigenkonzeptionen für z. B. Peter Pan im Schmidt Theater Hamburg, „Pinocchio“ im GOP Hannover oder TuiCruises, „Das Dschungelbuch“ im Schillertheater und viele weitere, wie zuletzt „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ im Palazzo Mannheim.